Aktien
MPC gewinnen nach Zahlen knapp 5% und steigen an MDax-Spitze

Mit Kursgewinnen von knapp fünf Prozent sind MPC-Aktien am Mittwoch nach Vorlage von Zahlen an die Spitze des MDax gestiegen. Händler und Analysten äußerten sich positiv zur Bilanz des Fondsanbieters.

dpa-afx FRANKFURT. Mit Kursgewinnen von knapp fünf Prozent sind MPC-Aktien am Mittwoch nach Vorlage von Zahlen an die Spitze des MDax gestiegen. Händler und Analysten äußerten sich positiv zur Bilanz des Fondsanbieters. Dieser hatte am Morgen seine Prognose für das laufende Jahr erhöht und sich zuversichtlich für 2006 geäußert.

Bis 11.55 Uhr stieg die Aktie um 4,61 Prozent auf 60,99 Euro. Das bisherige Tageshoch lag bei 61,70 Euro, das Tief bei 59,90 Euro. Der MDax sank unterdessen um 0,47 Prozent auf 6 926,80 Zähler.

Die Zahlen seien "besser als erwartet", sagte ein Händler. Zudem sei in den vergangenen Tagen am Markt auf eine mögliche Gewinnwarnung spekuliert worden, womit die Prognoseerhöhung zusätzlich an Gewicht gewinne.

Die Analysten der WestLB hoben die Aktien von Münchmeyer Petersen Capital von "Neutral" auf "Outperform". Sie zeigten sich von den Quartalszahlen des Finanzdienstleisters positiv überrascht. Als Kursziel nannten die Experten weiterhin 72 Euro. "Sowohl das Ebit als auch der Überschuss lagen über unseren Erwartungen und denen des Marktes". Zudem sei der Ausblick viel besser als erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%