Nach dem Absenken der Preisspanne
Gelungenes Börsendebüt von Verbio

Die Anleger haben am Montag auf die Aktien des Börsendebütanten Verbio gesetzt und den Titeln des Biospritherstellers an ihrem ersten Handelstag ein deutliches Plus beschert.

HB FRANKFURT. Die Papiere, die im Börsensegment Prime Standard notiert sind, notierten gegen Mittag bei 15,20 Euro und damit knapp fünf Prozent über dem Ausgabepreis von 14,50 Euro. Am vergangenen Mittwoch hatte das Unternehmen aus Zörbig in Sachsen-Anhalt die Preisspanne für die Aktien allerdings auf 14 bis 15 Euro von zuvor 17 bis 21 Euro gesenkt.

„Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung, die Preisspanne zu senken“, sagte Verbio-Chef Claus Sauter am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. „Uns war es wichtig, jetzt an die Börse zu gehen und das Kapital einzusammeln und nicht in einem Jahr.“ Nach Sauters Einschätzung war der Börsengang deutlich überzeichnet. Das Unternehmen will das Geld aus dem Börsengang in den Ausbau der Produktionsanlagen investieren.

Verbio verkaufte bei seinem Gang an das Parkett 18,2 Millionen Aktien, das Emissionsvolumen beläuft sich demnach auf 263,9 Millionen Euro. Dem Unternehmen fließen als Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung 188,5 Millionen Euro zu. Verbio will das Geld aus dem Börsengang in den Ausbau der Produktionsanlagen investieren.

„Man kann durchaus von einer geglückten Erstnotiz sprechen. Verbio hat die Konsequenzen aus dem Börsengang von Crop Energies gezogen und die Preisspanne gesenkt. Das hat sich ausgezahlt“. sagte Analyst Michael Schäfer von Equinet. Die Aktien des Verbio-Konkurrenten Crop Energies sind seit ihrem Gang an das Parkett Ende September nicht über ihren Ausgabepreis von acht Euro gestiegen.

Seite 1:

Gelungenes Börsendebüt von Verbio

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%