Nach Kurseinbruch
Airline-Aktien auf Erholungskurs

In der vergangenen Woche mussten die Aktien der Fluggesellschaften kräftig Federn lassen. Sorgen um eine Ausbreitung der Vogelgrippe in China belasteten. Airline-Aktien starten nun die Gegenbewegung.
  • 0

FrankfurtNach den starken Verlusten der vergangenen Woche haben sich die Aktien europäischer Fluglinien am Dienstag erholt. In Frankfurt kletterten Air Berlin um 7,6 Prozent auf 2,40 Euro, Lufthansa holten immerhin 0,7 Prozent auf.

In Paris gewannen Air France KLM gut zwei Prozent, in London legten die Titel der British-Airways-Mutter IAG 1,5 Prozent zu, Ryanair notierten ebenfalls zwei Prozent fester.

In der vergangenen Woche hatten Investoren aus Angst vor einer Ausbreitung der in China neu aufgetretenen Vogelgrippe ihre Anteilsscheine an Fluggesellschaften abgestoßen. Der europäische Branchenindex war von Dienstag bis Freitag um fast sechs Prozent abgerutscht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Kurseinbruch: Airline-Aktien auf Erholungskurs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%