Aktien
Needham senkt Umsatz- und Gewinnprognose für Hewlett-Packard - 'Hold'

Die Analysten von Needham haben ihre Umsatz- und Gewinnprognose für den US-Computerhersteller Hewlett-Packard Co. für das laufende Geschäftsjahr 2004/05 gesenkt.

dpa-afx NEW YORK. Die Analysten von Needham haben ihre Umsatz- und Gewinnprognose für den US-Computerhersteller Hewlett-Packard Co. für das laufende Geschäftsjahr 2004/05 gesenkt. Das Unternehmen hatte am Dienstag die Geschäftsergebnisse des vierten Quartals vorgelegt und dabei die Markterwartungen getroffen. "HP hat noch nicht bewiesen, dass das Unternehmen im PC-Geschäft auf Dauer mehr als ein ausgeglichenes Ergebnis erwirtschaften kann", heißt es in einer am Mittwoch vorgelegten Studie der US-Investmentbank. Die Anlageempfehlung "Hold" wurde bestätigt.

Die operative Marge im PC-Segment sei "bestenfalls inkonsistent". Das Firmenkundengeschäft habe sich zwar von dem Verlust im vorangegangenen Quartal erholt, schneide aber nur wenig besser ab als das PC-Segment. Insgesamt hänge die Profitabilität von HP stark von der Sparte "Imaging and Printing" ab. Hier habe das Unternehmen aber eine aggressivere Preispolitik angekündigt, um dem Konkurrenten Dell Computer Corp. Paroli zu bieten.

Für das laufende Geschäftsjahr senkte Needham die Prognose für den Gewinn pro Aktie (EPS) von 1,60 auf 1,55 Dollar. Statt 87,8 Mrd. erwarten die Aktienexperten nur noch 86,7 Mrd. Dollar. Gemäß ihrer Anlageempfehlung erwarten die Analysten, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus oder minus zehn Prozent abwerfen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%