Aktien
Nestle nach Zahlen im Minus - Gewinnmitnahmen und Marge in H1

Gewinnmitnahmen haben die Aktien von Nestle am Mittwoch nach Vorlage von Zahlen belastet. Die Halbjahreszahlen des Schweizer Konzerns überzeugten die Analysten, die sich allesamt positiv äußerten.

dpa-afx ZÜRICH. Gewinnmitnahmen haben die Aktien von Nestle am Mittwoch nach Vorlage von Zahlen belastet. Die Halbjahreszahlen des Schweizer Konzerns überzeugten die Analysten, die sich allesamt positiv äußerten. Einige Händler äußerten sich jedoch im Gegensatz zu den meisten Analysten negativ zu den erzielten Margen.

Bis 11.10 Uhr sanken die Aktien um 0,98 Prozent auf 354,50 Schweizer Franken. Der Swiss-Market-Index (SMI) sank unterdessen um 0,24 Prozent auf 6 618,52 Zähler. Tags zuvor war der Kurs der Nestle-Aktien bis auf 360,25 Franken gestiegen. In der Vorwoche hatte sich die Aktie überwiegend auf diesem Niveau bewegt.

Händler verweisen darauf, dass die operative Marge des ersten Halbjahres leicht enttäuschend ausgefallen sei. Dies überschatte auch das überraschend starke organische Umsatzwachstum. Die Analysten der CSFB bezeichneten die Zahlen als "gut", obwohl die Margen leicht enttäuscht hätten. Das Nettoergebnis sei dank niedriger Steuerquote jedoch besser ausgefallen als erwartet.

Die Analysten der Credit Suisse Group bestätigten die Titel jedoch mit "High AA" mit Ausblick "positive". Der Halbjahresabschluss habe die Markterwartungen leicht übertroffen.

Die Bank Vontobel bestätigte die Papiere ebenfalls und zwar mit "Sector Outperform". Die Margen sind laut Analyst René Weber stabil. Sowohl das organische Wachstum als auch die interne Wachstumsrate (RIG) lägen über den Analystenschätzungen. Der über den Erwartungen liegende Reingewinn müsse allerdings relativiert werden. Ein überraschend niedriger Steuersatz habe dazu beigetragen. Das organische Wachstum sei ausschließlich auf anziehende Volumina zurückzuführen. Bei Burkhalter Asset Management (BAM) hieß es, das Ergebnis überzeuge auf allen Ebenen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%