Netflix
Möglicher Aktiensplit sorgt für Rekordhoch

Netflix-Papiere haben wegen der Aussicht auf einen Aktiensplit einen deutlichen Auftrieb erhalten: Der Kurs stieg im vorbörslichen Geschäft um knapp ein Prozent und hat sich somit seit Jahresbeginn fast verdoppelt.
  • 0

FrankfurtDie Aussicht auf einen Aktiensplit hat Netflix am Mittwoch Auftrieb gegeben. Die Papiere der Online-Videothek stiegen im vorbörslichen US-Geschäft um 0,8 Prozent auf 652,50 Dollar. Damit hat sich der Kurs seit Jahresbeginn fast verdoppelt.

Am Vortag hatte sich das Unternehmen von seinen Eignern die Genehmigung eingeholt, die Zahl der ausgegebenen Aktien auf fünf Milliarden von 170 Millionen auszuweiten. Firmenchef Reed Hastings werde nun „zu gegebener Zeit“ einen Aktiensplit vorbereiten, sagte eine Netflix-Sprecherin.

Bei einem solchen Schritt bekommen Anleger für jeden gehaltenen Anteilsschein mehrere neue. Dadurch werden die Titel optisch billiger und für Kleinanleger attraktiver, da diese sich oft scheuen, mehrere hundert Dollar für eine einzige Aktie hinzublättern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Netflix: Möglicher Aktiensplit sorgt für Rekordhoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%