Neue Dienste sollen der Aktie auf die Sprünge helfen
Ebay trotzt müdem Image

Ein kostenloser Kleinanzeigenmarkt namens Kijiji.com soll das Image des Online-Auktionshaus Ebay an der Börse wieder aufpeppen. Seit einigen Tagen läuft auch in den USA der Dienst, den Ebay zuvor bereits in anderen Ländern getestet hat.

STUTTGART. Auf Kijiji - was auf Swahili "Dorf" bedeutet - können die Kunden an lokale Interessenten in etwa 200 US-Städten Serviceleistungen und andere Waren verkaufen, die sich auf Ebay nur schwer verhökern ließen: Babysitting zum Beispiel oder schwere Ledersessel.

Der Markt reagiert positiv auf den neuen Impuls: In den vergangenen Wochen kletterte Ebays Kurs um etwa sieben Prozent, ehe es zuletzt leicht bergab ging. Ein wichtiger Erfolg, da Ebay derzeit vor allem verglichen mit anderen Internetaktien unter einem Imageproblem leidet: In knapp drei Jahren hat sich der Aktienkurs fast halbiert, obwohl die Bilanzen solide sind. An der Börse wird Google mit 158 Mrd. Dollar fast viermal so hoch bewertet wie Ebay. Auch die Analystenurteile fallen zwar positiv, aber nicht enthusiastisch aus. Von 30 Banken raten etwa die Hälfte zum Kauf, elf zum Halten und drei zum Verkauf. Bei Google dagegen empfehlen 33 von 38 Analysten, überzugewichten.

Ein Grund für das müde Image: Bei Ebays Kerngeschäft ist die Luft raus, sagen Analysten. Auch im wichtigen deutschen Markt nimmt die Zahl der professionellen Händler zu und die Zahl der echten Schnäppchen ab. "Ebay verliert an Bedeutung und an Marktanteilen, und das in rasantem Tempo", sagt Derek Brown von Cantor Fitzgerald. "Es gibt zwar 20 Prozent mehr registrierte Ebay-Nutzer als vor einem Jahr, aber nur zehn Prozent mehr Aktive. Das ist ein klares Anzeichen dafür, dass die Aktivitätslevel sinken und möglicherweise die neuen Mitglieder weniger aktiv sind als die bisherigen."

Umso mehr Hoffnung setzen die Experten auf Kijiji. Ebay stößt damit in den lukrativen Kleinanzeigenmarkt vor, der bislang von der kalifornischen Firma Craigslist.org dominiert wird - deren Seiten werden jeden Monat etwa sieben Mrd. Mal angeklickt. Vor knapp drei Jahren hatte sich Ebay mit 25 Prozent bei Craigslist.org eingekauft, um Erfahrungen mit dem Medium zu sammeln.

Seite 1:

Ebay trotzt müdem Image

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%