Neuemission
Aeroports de Paris vorm Börsenstart

Der Preis für die Aktien der Aeroports de Paris (AdP) wurde auf je 45 Euro für institutionelle Investoren festgesetzt. Mit einem Volumen von 1,4 Mrd EUR ist der Börsengang die zweitgrößte Privatisierung in diesem Jahr nach der Bank of China.

HB PARIS. Damit werde der Betreiber der Pariser Flughäfen Charles de Gaulle und Orly mit bis zu 4,5 Mrd Euro bewertet, teilte das französische Finanzministerium am Donnerstag mit. Die Preisspanne betrug 42 Euro bis 48,50 Euro. Privatanleger erhielten einen Nachlass von 1 EUR. Die französische Regierung wird nach dem Börsengang noch 67,2% an AdP halten, hieß es. Die Aktien werden ab Freitag gehandelt.

Mit einem Volumen von 1,4 Mrd EUR ist der Börsengang die zweitgrößte Privatisierung in diesem Jahr nach der Bank of China. Die französische Regierung erlöst aus dem IPO bis zu 800 Mio EUR, die restlichen maximal 600 Mio EUR erhält das Unternehmen durch die zuvor durchgeführte Kapitalerhöhung. Das IPO war nach Angaben der Regierung stark nachgefragt und durch Institutionelle 3,8-fach überzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%