Neuemission
Börse begrüßt Biogasanlagenbauer Envitec freundlich

Der Biogasanlagenbauer Envitec hat bei seinem Börsendebüt im strenger regulierten Prime Standard Kursgewinne verzeichnet.

HB FRANKFURT. Mit 50,50 Euro lag der erste Kurs am Donnerstag mehr als sieben Prozent über dem Ausgabepreis. Dieser hatte bei 47 Euro gelegen und damit in der Mitte der von 42 bis 52 Euro reichenden Zeichnungsspanne. Die Emission war nach Angaben von Envitec mehrfach überzeichnet.

Aus der Kapitalerhöhung um 3 Mill. Aktien fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös von rund 141 Mill. Euro (vor Abzug der IPO-Kosten) zu. Das Gesamtvolumen des IPO beläuft sich nun auf 242,5 Mio Euro. Der Erlös soll zur Stärkung der Kapitalausstattung und zur Ausweitung des Eigenbetriebs im In- und Ausland genutzt werden. Daneben will Envitec die Forschung und Entwicklung ausbauen. Der mit dem Betrieb eigener Anlagen erwirtschafte Umsatzanteil soll zudem auf mehr als 20 Prozent gesteigert werden.

Nach eigenen Angaben ist die Envitec Biogas AG ist eines der führenden Unternehmen der Biogasbranche in Deutschland. Zu den Schwerpunkten zählen neben dem Behälterbau die Planung, Finanzierung, Realisierung und Inbetriebnahme von Biogasanlagen. Der Umsatz des vergangenen Jahres betrug knapp 100 Mill. Euro. Neben dem Standort Lohne (mit der kaufmännischen Leitung) hat das Unternehmen noch eine Niederlassung in Saerbeck, an dem sich der Vertrieb und die technische Abwicklung befinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%