Neuemissionen
10tacle geht wie geplant an die Börse

Der Börsengang des Spiele-Entwicklers 10tacle wird nach Angaben des Emissionshauses wie geplant über die Bühne gehen.

HB FRANKFURT. „10tacle geht morgen auf jeden Fall an die Börse“, sagte Giuseppe Amato vom Brokerhaus Lang & Schwarz, das die Emission begleitet, am Mittwoch. „Eine Preissenkung ist ebenfalls nicht geplant.“

Am Dienstag hatten die Börsenaspiranten Demag Cranes, Artec und ItN Nanovation der jüngsten Talfahrt an den Aktienmärkten Tribut zollen müssen. Die beiden ersteren senkten die Preise für ihre Aktien. Die Nanotechnologiefirma ItN sagte ihren Börsengang vorerst ab.

Interessenten konnten bis zum Dienstag insgesamt bis zu zwei Millionen 10tacle-Aktien zu je 11,75 bis 13,50 Euro zeichnen. Der Ausgabepreis sollte Amato zufolge noch am Mittwoch bekannt gegeben werden. Die Papiere sollen im Geregelten Markt (General Standard) gelistet werden. Neben Lang & Schwarz begleitet das Bankhaus MM Warburg den Börsengang.

Mit dem Geld aus der Emission will 10tacle das weitere Wachstum finanzieren. Der Spiele-Entwickler hat nach eigenen Angaben das Betriebsergebnis 2005 im Jahresvergleich mehr als verdreifacht und strebt für dieses Jahr bei Umsatz und Ergebnis zweistellige Steigerungsraten an. Für das Unternehmen arbeiten 180 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%