Neuemissionen
Börsenkandidaten bringen sich in Stellung

Die ersten Börsengänge nach der Sommerpause stehen bevor. Ins Premiumsegment Prime Standard streben noch im September die Südzucker-Tochter Crop Energies und das Immobilienunternehmen GWB. Deutlich länger ist die Liste kleinerer Kandidaten, die in den weniger stark reglementierten Entry Standard streben.

lip/scc FRANKFURT/HAMBURG. Mit besonderer Spannung erwarten die Anleger die Börsenpremiere von Crop Energies. Der Bioethanol-Spezialist ist laut Benjamin Kluftinger von der Citigroup einer der bedeutendsten Anbieter auf diesem noch jungen Markt. In Europa spielt Biodiesel derzeit eine wesentlich größere Rolle, während Bioethanol eher in Südamerika angesagt ist.

Das könnte sich nach Ansicht vieler Analysten ändern, wenn nach einem Beschluss der Bundesregierung und anderer europäischer Länder 5,75 Prozent Biokraftstoff bis zum Jahr 2010 dem normalen Kraftstoff beigemischt werden muss. „Dieser Beschluss eröffnet einen relativ gesicherten Nachfrageschub nach Bioethanol“, schreiben die beiden Analystinnen Iris Schäfer und Silke Stegemann von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in einer aktuellen Studie zur Emission. Das im Jahr 2003 als Südzucker Bioethanol GmbH gegründete Unternehmen erzeugt an drei Standorten Bioethanol, daneben werden im Bereich „Spezialitäten“ Nahrungsmittel von der Tiefkühlpizza über Fruchtsaftkonzentrate bis hin zu Zuckerzutaten hergestellt.

Konsortialführer der Emission ist die Deutsche Bank. Deren Analysten Katja Filzek und Alexander Karnick rechnen in diesem Jahr mit einem Umsatz von 60,5 Mill. Euro bei einem Verlust vor Zinsen und Steuern von 18,9 Mill. Euro. Im kommenden Jahr soll der Umsatz auf 133,5 Mill. Euro steigen bei einem Gewinn von 9,9 Mill. Euro. Davon stammt mit 110 Mill. Euro der weitaus größte Umsatzanteil aus dem Bioethanol-Geschäft.

Ebenfalls im September will die Berliner Synchron an die Börse. Geplant ist die Notierung im Entry Standard. Begleitet wird die Platzierung vom Wertpapierhändler Axxon. Die Gesellschaft ist nach eigenen Angaben Marktführer bei der Synchronisation von Kinofilmen und TV-Produktionen.

Auch der Systemhersteller Manz gab gestern seine Börsenpläne für den Entry Standard bekannt. Knapp eine Million Aktien sollen unter Führung der LBBW an die Börse gebracht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%