Neuemissionen
Nabaltec bestätigt Börsengang Ende November

Die Nabaltec AG, Schwandorf, hat am Montag ihre Pläne für einen Börsengang Ende November bestätigt. Die Anteilsscheine würden im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und einer internationalen Privatplatzierung in Europa angeboten. Die Zeichnungsfrist beginne voraussichtlich am 17. November und ende aller Voraussicht nach am 23. November.

HB FRANKFURT. Für den 24. November sei die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen. Dow Jones Newswires hatte bereits am 7. November berichtet, das Unternehmen plane Ende November den Gang an den Kapitalmarkt.

Das Chemieunternehmen biete insgesamt bis zu 3,335 Mio Aktien zur Zeichnung an. Davon stammten bis zu zwei Millionen Stück aus einer Kapitalerhöhung sowie bis zu 900.000 Aktien aus dem Eigentum der Altaktionäre, teilte die Gesellschaft mit. Weitere bis zu 435.000 Aktien würden im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption angeboten. Sämtliche zu emittierenden Aktien seien ab dem 1. Januar 2006 dividendenberechtigt.

Nabaltec wolle den erhöhten Transparenzanforderungen, die im Prime Standard des Amtlichen Markts gelten, im Wesentlichen entsprechen. Der Börsengang werde von der Unicredit Markets & Investment Banking als Konsortialführer und der Berenberg Bank als Co-Lead Manager begleitet. Nach erfolgreicher Platzierung aller zur Emission angebotenen Aktien inklusive der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption werde der Streubesitz bei rund 41% liegen.

Die dem Unternehmen aus der Kapitalerhöhung zufließenden Mittel wolle Nabaltec vornehmlich zur Erweiterung der bestehenden Kapazitäten verwenden. Das Unternehmen wachse seit Jahren zweistellig und strebt im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von über 70 Mio EUR an. Die Gesellschaft ist in zwei Bereiche gegliedert: Funktionale Füllstoffe und technische Keramik.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%