Neuemissionen
Österreichs Post-Aktie startet erfolgreich an der Börse

Die Aktie der bislang staatlichen Österreichischen Post AG ist an ihrem ersten Börsentag am Mittwoch mit deutlichen Gewinnen in den Handel gestartet.

HB WIEN. Der Eröffnungskurs lag bei 20,90 Euro und damit 10 Prozent über dem Ausgabepreis von 19,00 Euro.

Die Nachfrage nach dem von der Regierung als „Volksaktie“ deklarierten Papier war in den vergangenen Wochen unerwartet groß gewesen. Das Angebotsvolumen sei siebenfach überzeichnet gewesen, teilte die mit der Privatisierung der Post beauftragte Österreichische Industrie-Holding AG (ÖIAG) mit.

Der österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser erwartet durch die Privatisierung von 49 Prozent der Post Einnahmen von rund 600 Millionen Euro, die zur vorzeitigen Rückzahlung von Schulden der staatlichen ÖIAG verwendet werden sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%