Neuemissionen
Photonikspezialist M.U.T. strebt in den Entry Standard

Die M.U.T. AG Messgeräte für Medizin- und Umwelttechnik will zur Finanzierung des weiteren Wachstums bis zu 1,58 Millioenn Aktien bei ihrem Börsengang anbieten. Davon stammen 473.663 Stücke aus dem Besitz der Altaktionäre. Wie der Photonikspezialist mit Sitz in Wedel am Montag mitteilte, ist die Notierungsaufnahme für den 2. Juli geplant.

HB WEDEL. Die Zeichnungsfrist, zu deren Beginn die Zeichnungsspanne veröffentlicht wird, läuft vom 18. bis 28. Juni. Der Streubesitz der im Entry Standard geführten Titel könnte bis auf 43,51 Prozent steigen.

Das 1995 gegründeten Unternehmen will den auf 9 bis 18 Millionen EuroR bezifferten Nettoemissionserlös vor allem in organisches Wachstum investieren. Neben dem Ausbau der Produktion und der Entwicklung weiterer Anwendungen plant das Unternehmen den Ausbau des Vertriebs. M.U.T. entwickelt für die Spektroskopie, Medizintechnik und Brandfrüherkennung Produkte der optischen Messtechnik. Wie es im Börsenprospekt der Gesellschaft heißt, soll der Hauptversammlung bis auf Weiteres vorgeschlagen werden, die Gewinne zur Finanzierung des Unternehmensausbaus zu thesaurieren.

2006 stieg der Konzernumsatz auf 10,97 Mill. Euro von 10,2 Mill. Euro 2005. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich auf 1,49 Mill. Euro nach 0,67 Mill. Euro im Jahr zuvor. Gestützt von 250 000 Euro, die als außerordentlicher Ertrag verbucht wurden, zog der Nettogewinn auf 1,15 Mill. von 0,47 Mill. Euro an.

Der Börsengang wird von Concord Effekten und der HSH Nordbank begleitet. Letztgenannte ist über die Tochter HSH N Invest bislang selbst mit 9,5 Prozent an M.U.T. beteiligt und wird zukünftig 5,3 Prozent halten. Die Altaktionäre haben sich verpflichtet die Aktien 18 Monate zu halten. Die drei Vorstände dürfen auch nach diesem Zeitpunkt nur mit Zustimmung der beiden übrigen Vorstandsmitglieder verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%