Neuemissionen
Schott Solar verschiebt Börsengang

Das Solarunternehmen Schott Solar hat seinen Börsengang auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursprünglich sollten die Aktien bereits am vergangenen Freitag an der Börse gehandelt werden. Das Solarunternehmen reagiert damit auf die anhaltenden Marktturbulenzen.

HB MAINZ. Gemeinsam mit den Investmentbanken werde die weitere Entwicklung des Markts verfolgt und zu gegebener Zeit weitere Angaben machen, teilte das Unternehmen in der Nacht zum Montag in Mainz mit. "Dies kann bei einem positiven Marktumfeld auch kurzfristig erfolgen." Die Verschiebung begründete die Gesellschaft mit dem volatilen Marktumfeld.

Damit zieht Schott Solar die Reißleine früher als erwartet. Am Sonntag war aus dem Umfeld der Transaktion noch verlautet, dass am Montag zunächst die Reaktion der Kapitalmärkte abgewartet werde, bevor über eine Verschiebung entschieden werde.

Schott Solar hatte für seinen Börsengang ursprünglich den vergangenen Freitag (19. September) angestrebt, sich aber von Anfang an einen zeitlichen Spielraum geschaffen. Demzufolge wäre der kommende Freitag der letzte mögliche Tag für die Notierung gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%