Neuemissionen
Wohnungsunternehmen Annintgton plant Börsengang

Das größte deutsche Wohnungsunternehmen, die Deutsche Annington, strebt an die Börse.

HB HAMBURG. Wie die „Financial Times Deutschland“ aus mit der Situation vertrauten Kreisen erfuhr, will der Eigner Terra Firma, 2007 einen Minderheitsanteil des Unternehmens am Aktienmarkt platzieren. Die Deutsche Annington vermietet und verwaltet 230 000 Wohnungen.

Zum Bankenkonsortium, das mit der Erstemission beauftragt wurde, gehören laut Bericht die Deutsche Bank und Morgan Stanley. Ein Annington-Sprecher wollte die Informationen auf Anfrage nicht kommentieren, sagte aber: „Wir haben mehrfach gesagt, dass der Börsengang nicht ausgeschlossen ist. Terra Firma wird langfristig als Mehrheitseigner engagiert bleiben.“

Terra Firma wäre bereits der zweite Finanzinvestor, der seine von der öffentlichen Hand und der Industrie zusammengekauften Wohnungsbestände teilweise an der Börse platziert. Erst im Oktober hatte der Beteiligungsfonds Fortress 20 Prozent seiner Wohnimmobilienholding Gagfah für 852 Mill. Euro an die Börse gebracht und dabei den Preis am oberen Ende der Spanne durchgesetzt. Die Emission war mehr als zehnfach überzeichnet. Anningtons Börsengang könnte noch größer werden: Analysten schätzen den Wert der Immobilien auf etwa 10 Mrd. Euro.

Im Februar 2001 war die Deutsche Annington mit dem Erwerb von 64.000 Eisenbahnerwohnungen in den deutschen Markt eingestiegen. 2005 erwarb der hinter Annington stehende Finanzinvestor Terra Firma für 7 Mrd. Euro die 150 000 Wohnungen der früheren Eon-Immobilientochter Viterra. Ein Teil des Geschäftsmodells ist der Einzelverkauf von Wohnungen an die Mieter. 2005 konnte Annington noch rund 10 000 Wohnungen privatisieren. In diesem Jahr verkauft das Unternehmen dem Vernehmen nach nur noch 4 000 Wohnungen.

Die Gruppe mit ihren sieben Regionalgesellschaften wird von der Deutschen Annington Immobilien GmbH, Bochum, geführt. 2005 erlöste das Unternehmen 700 Mio Euro mit der Immobilienbewirtschaftung. Mit dem Immobilienverkauf erzielte Annington ein Ergebnis von 244 Mill. Euro. Vor Steuern verdiente das Unternehmen 37, 2 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%