Noch 2005
Motorenbauer Thielert drängt an die Börse

Der Hamburger Flugzeugmotorenhersteller Thielert strebt noch in diesem Jahr an die Börse.

HB FRANKFURT. Das Unternehmen teilte am Freitag mit, es strebe ein Listing im Marktsegment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse an. „Mit den Erlösen aus dem Börsengang sichern wir die Finanzierung unseres dynamischen Wachstums. Weiterhin stärken wir unsere Kapitalbasis“, sagte Vorstandschef Frank Thielert.

Ein Großteil der Aktien für den Börsengang stamme aus einer Kapitalerhöhung. Dresdner Kleinwort Wasserstein und Cazenove werden den Börsengang begleiten, wie es hieß.

2004 habe die Thielert-Gruppe einen Umsatz von 24,2 Mill. Euro nach 15 Mill. Euro im Vorjahr gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%