Notierung im Entry Standard angepeilt
Entsorger Envio strebt im Herbst an die Börse

Der Spezialist für die Entsorgung PCB-haltiger Transformatoren, die Envio AG, plant für den Herbst seinen Börsengang im Entry Standard der Frankfurter Börse. Mit dem Emissionserlös soll das internationale Wachstum gestützt werden.

HB DORTMUND. Hierzu will das Unternehmen eigenen Angaben vom Dienstag zufolge im Ausland Kapazitäten aufbauen und diese im Inland erweitern. In ihrem Geschäftsfeld der Dekontaminierung, Verwertung und Entsorgung von Transformatoren und Kondensatoren arbeite Envio von Beginn an profitabel. Das Dortmunder Unternehmen war 2004 im Rahmen eines Management-Buy-Out aus dem ABB Konzern entstanden.

Umsätze generiert es aus der Dekontamination von Transformatoren und aus dem Verkauf von Sekundärrohstoffen, die bei der Verwertung anfallen. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete die Gesellschaft bei einem Umsatz von 7,264 (4,330) Mill. Euro ein EBIT von 1,845 (0,653) Mill. Euro. Dieses entspricht einer Ebit-Marge von 25,4 Prozent. Im ersten Halbjahr 2007 erzielte Envio einen Umsatz von 5,059 Mill. und ein Ebit von 1,314 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%