Nur noch 85 bis 95 Dollar
Google senkt die Preisspanne

Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Börsengang der weltgrößten Internetsuchmaschinen-Firma Google hat das Unternehmen die Preisspanne für die Aktienausgabe und das Aktienvolumen deutlich reduziert.

HB NEW YORK. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch auf seiner Internetseite mit. Die Spanne wurde auf 85 bis 95 US-Dollar herabgesetzt, ursprünglich hatte Google 108 bis 135 Dollar angesetzt.

Zudem werden die Google-Aktionäre nur noch 5,5 statt 11,6 Mill. Aktien ausgeben, teilte das Unternehmen weiter mit. Dies sind 6,1 Millionen Aktien weniger als bisher geplant. Das Unternehmen plane jedoch wie bisher den Verkauf von 14,1 Millionen Aktien, hieß es weiter.

Bei der US-Börsenaufsicht SEC sei gebeten worden, die Unterlagen bis Mittwoch 16 Uhr (22.00 MESZ) für effektiv zu erklären, um mit der Internet- Auktion beginnen zu können. Dieser Schritt ist eine Voraussetzung für die Platzierung an der Börse. Er war bereits für Dienstag erwartet worden. In diesem Fall hätte der Handel mit Google-Aktien am Mittwoch beginnen können. So ist damit nun frühestens am Donnerstag zu rechnen.

Der weltgrößte Suchmaschinen-Betreiber lässt sich an der US-Technologiebörse Nasdaq notieren. Nach der SEC-Freigabe muss der Ausgabepreis der Aktien festgelegt werden.

Seite 1:

Google senkt die Preisspanne

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%