Aktien
OTC-Kauf von Boots könnte für Bayer teuer werden, 'Outperformer' -LRP

Nach Ansicht der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) könnte für Bayer der Kauf der OTC-Sparte der britischen Drogeriekette Boots teuer werden. Aus Branchenkreisen sei zu hören, dass Bayer bis zu 1,43 Mrd. Pfund (2,1 Mrd. Euro) bieten möchte.

dpa-afx MAINZ. Nach Ansicht der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) könnte für Bayer der Kauf der OTC-Sparte der britischen Drogeriekette Boots teuer werden. Aus Branchenkreisen sei zu hören, dass Bayer bis zu 1,43 Mrd. Pfund (2,1 Mrd. Euro) bieten möchte. Damit liege das Angebot oberhalb der bisherigen Marktschätzung von 1,0 bis 1,2 Mrd. Pfund und auch über der LRP-Schätzung von 1,25 Mrd. Pfund, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die LRP bestätigte die Bayer-Titel mit "Outperformer" bei einem Kursziel für Ende 2006 von 36,00 Euro.

Der Markt beobachte kritisch einen möglichen Erwerb der OTC-Sparte von Boots, schrieb Analystin Silke Stegemann weiter. "Unserer Meinung nach dürfte Bayer eine weitere Akquisition zwar stemmen können, allerdings sehen wir keinen akuten Handlungsdruck." Zu den weiteren Bietern gehörten Glaxo Smith Kline (GSK) , Reckitt Benckiser , Pfizer , Johnson & Johnson und Novartis . Boots dürfte nun Gespräche mit den aussichtsreichsten Kandidaten beginnen. Bisher habe nicht Bayer, sondern GSK und Reckitt Benckiser zu den Topanwärtern gezählt.

Gemäß der Einstufung "Outperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte besser entwickeln wird als der Index.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%