Aktien
Pfleiderer brechen um 9% ein - Übernahme verzögert sich

Pfleiderer-Aktien haben am Mittwoch massive Kursverluste hinnehmen müssen. Händler verwiesen auf die Nachricht, dass die Übernahme der Holzwerkstoff-Aktivitäten der Kunz Gruppe durch den Möbel- und Bauzulieferer ins Stocken geraten ist.

dpa-afx FRANKFURT. Pfleiderer-Aktien haben am Mittwoch massive Kursverluste hinnehmen müssen. Händler verwiesen auf die Nachricht, dass die Übernahme der Holzwerkstoff-Aktivitäten der Kunz Gruppe durch den Möbel- und Bauzulieferer ins Stocken geraten ist. Der Pfleiderer-Kurs brach gegen 9.35 Uhr um 9,03 Prozent auf 15,91 Euro ein. Dagegen stieg der MDax zugleich um 0,39 Prozent auf 7 026,36 Punkte.

In einer ersten Reaktion stuften die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) die Pfleiderer-Aktie von "Buy" auf "Reduce" ab. Die Probleme bei der Kunz Gruppe seien eine "negative Überraschung", hieß es in der Studie. Das Kursziel senkten die Experten zugleich von 21 auf 16 Euro.

Nach Ansicht von HVB-Analyst Andre Remke hatte sich eine Verzögerung der Übernahme bereits in der vergangenen Woche angedeutet. Nun gebe es eine Möglichkeit, den Preis im Sinne von Pfleiderer nachzubessern. Remke bestätigte den Titel auf "Buy" mit einem unveränderten Kursziel von 21,50 Euro.

Die Übernahme der Holzwerkstoff-Aktivitäten der Kunz Gruppe durch Pfleiderer ist ins Stocken geraten. Wie das Unternehmen am Vorabend mitteilte, ist der im Juli abgeschlossene Übernahmevertrag bislang nicht vollzogen worden, weil noch nicht alle Bedingungen erfüllt worden sind. Pfleiderer sehe noch "Anpassungsbedarf", der sich aus der verschlechterten wirtschaftlichen Lage der Spanplatten-Aktivitäten der nordamerikanischen Kunz-Gesellschaften und der daraus resultierenden Restrukturierung ergebe. Ziel sei weiter ein zügiger Abschluss des bestehenden Vertrages, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%