Pfund Sterling
May-Gerüchte beflügeln britische Währung

Die Brexit-Verhandlungen laufen schleppend, innenpolitisch gerät Großbritanniens Premierministerin massiv unter Druck. Auf das britische Pfund wirkt sich das allerdings positiv aus.
  • 0

LondonSpekulationen um eine mögliche Kabinettsumbildung von Premierministerin Theresa May haben am Montag dem Pfund Sterling Kursgewinne beschert. Die britische Währung stieg auf 1,3183 von 1,3063 am Freitag und machte damit einen Teil der Verluste der vergangenen Woche wieder wett.

Am Wochenende waren Rücktrittsforderungen aus der eigenen Partei gegen die Regierungschefin laut geworden. Zeitungsberichten zufolge erwägt sie eine Regierungsumbildung, was Fragen über die Zukunft von Außenminister Boris Johnson aufwarf, der als Brexit-Befürworter gilt. Ein Sprecher von May sagte in London, die Premierministerin habe Vertrauen in Johnson und Finanzminister Philip Hammond.

„Wenn Johnson seinen Posten verlässt oder degradiert wird wie die Wochenend-Presse das suggeriert hat, würde das Mays Führung unterstreichen“, sagte ING-Währungsstratege Viraj Patel in London. Damit könne May ihre Vorstellungen vom Austritt aus der EU als die für die Märkte einzig entscheidende durchsetzen. May war nach dem Parteitag vorige Woche unter Druck geraten. Spekuliert wird immer wieder über einen offenen Machtkampf mit Johnson.

Noch am Montag wollte May das Parlament über den Stand der Verhandlungen mit der EU informieren. Nach vorab veröffentlichten Auszügen sieht sie den Ball im Feld der EU, was ein Sprecher der Kommission in Brüssel aber zurückwies.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pfund Sterling: May-Gerüchte beflügeln britische Währung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%