Pharmahändler
Hedgefonds Elliott bei Celesio-Verkauf angriffslustig

Der US-Hedgefonds Elliott will seinen Anteil an Pharmahändler Celesio weiter aufstocken. Trotzdem ist aber auch ein Verkauf von Anteilen nicht ausgeschlossen. Fest steht: Elliott will bei Celesio aktiv mitmischen.
  • 0

FrankfurtDer US-Hedgefonds Elliott Management will seinen Anteil an dem vor der Übernahme stehenden Pharmahändler Celesio nach eigenen Angaben weiter aufstocken. Elliott-Gründer Paul E. Singer kündigte am Dienstag in einer Pflichtmitteilung an, in den nächsten zwölf Monaten weitere Celesio-Aktien zu kaufen. Gleichzeitig sei aber auch ein Verkauf von Anteilen nicht ausgeschlossen. Elliott wolle bei Celesio aktiv mitmischen: Zu seinen Zielen zählten neben Veränderungen im Aufsichtsrat und im Vorstand auch wesentliche Änderungen an der Kapitalstruktur, etwa über die Ausschüttung von Dividenden.

Elliott hat seine Beteiligung an Celesio nach und nach auf mehr als 21 Prozent ausgebaut, seit es für den Stuttgarter Konzern ein Übernahmeangebot des US-Rivalen McKesson gibt. Elliott kommt mit Aktien und Wandelanleihen auf mehr als 21 Prozent der Anteile. Das hat Spekulationen ausgelöst, ob der Hedgefonds die Übernahme blockieren will, ein höheres Angebot durchsetzen oder nach einem Erfolg Kasse machen will. Damit die Übernahme durchgeht, dürfen sich nach den Vorstellungen von McKesson maximal 24,99 Prozent der Celesio-Aktionäre und Wandelanleihe-Inhaber dagegen sperren. Die Amerikaner bieten 23 Euro je Aktie, die Celesio-Aktie lag am Dienstag mit 23,72 Euro deutlich darüber.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pharmahändler: Hedgefonds Elliott bei Celesio-Verkauf angriffslustig"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%