Aktien
Philips nach Zahlen schwach - 'Zahlen OK, Ausblick belastet'

Die Aktie von Philips Electronics hat sich am Montag im frühen Handel mit deutlichen Verlusten entwickelt und reagierte damit auf einen unerwartet zögerlichen Ausblick.

dpa-afx LONDON. Die Aktie von Philips Electronics hat sich am Montag im frühen Handel mit deutlichen Verlusten entwickelt und reagierte damit auf einen unerwartet zögerlichen Ausblick. In ersten Reaktionen nannten Händler in Amsterdam und London die Daten "wie erwartet stark" oder zumindest "im Rahmen der Erwartung". Hingegen galt der gegebene Ausblick als "ziemlich vorsichtig".

Die Aktie zählte in Amsterdam zu den schwächsten Werten und sank um 1,68 Prozent auf 22,27 Euro. Der Amsterdam-Exchanges-Index (AEX) war zugleich um 0,01 Prozent über dem Freitagsschluss bei 393,74 Punkten und tendierte somit unverändert.

Der Technologiekonzern hatte den Überschuss im vergangenen Quartal lediglich dank Anteilsverkäufen gesteigert. Der Umsatz sank um drei Prozent auf 7,087 Mrd. Euro. Damit übertrafen die Niederländer allerdings die Expertenprognose von 7,015 Mrd. Euro.

Ein Händler in London nannte die Zahlen "Okay", aber sagte zudem, dass der operative Gewinn am unteren Ende der erwarteten Spanne ausgefallen sei. Ein anderer Händler sagte: "Das Geschäft mit Halbleitern verläuft erwartungsgemäß. Trotz des vorsichtigen Ausblicks bleibt das langfristige Geschäft bei Philips intakt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%