Aktien
Piper Jaffray sieht Apple-Kursschwäche als Gelegenheit - 'Outperform'

Die US-Investmentbank Piper Jaffray hat die aktuelle Kursschwäche des US-Computerherstellers Apple als Kaufgelegenheit bezeichnet.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Investmentbank Piper Jaffray hat die aktuelle Kursschwäche des US-Computerherstellers Apple als Kaufgelegenheit bezeichnet. Wie Analyst Gene Munster in einer am Mittwoch vorgelegten Studie schreibt, rechnet er mit sehr guten Ergebnissen für das laufende Quartal - sowohl im "Mac"- als auch im "ipod"-Segment. Seine Anlageempfehlung "Outperform" und das Kursziel 60,00 Dollar behielt Munster bei.

Die Aktie war im vorbörslichen Handel um 8,49 Prozent auf 47,21 Dollar eingebrochen, nachdem das Unternehmen mit den am Dienstag nach Börsenschluss veröffentlichten Absatzzahlen für den MP3-Player "ipod" enttäuscht hatte. "Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen auch weiterhin einen konservativen Ansatz verfolgt und mit seinen Planzahlen nur leicht oberhalb der Markterwartungen bleibt", schrieb Munster.

Der Studie zufolge wurden die "ipod"-Zahlen im wichtigsten Monat des Quartals von der Einstellung des "ipod mini" belastet. Zudem habe es Probleme bei der Beschaffung von Komponenten für den "ipod nano" gegeben. Der Aktienexperte rechnet mit einem starken Weihnachtsgeschäft. Er schätzt, dass im laufenden Quartal neun Mill. "ipod"-Einheiten abgesetzt werden.

Gemäß der Anlageempfehlung "Outperform" geht Piper Jaffray davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten besser als der S & P-500-Index oder der Russell-2000-Index entwickeln wird.

Analysierendes Institut Piper Jaffray

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%