„Politisch motivierte“ Rückschläge aber nicht ausgeschlossen
Reformdebatten beflügeln den Dax

Ablehnen, verhandeln und zustimmen. Wenn Deutschlands Abgeordnete sich nach diesem Motto auf geringere Steuern und Subventionen und auf eine Arbeitsmarktreform einigen, dann hat der deutsche Aktienmarkt große Chancen, von der Reformdebatte noch lange zu profitieren. Davon sind die größten deutschen Banken überzeugt, ergibt eine Handelsblatt-Umfrage. Internationale Fondsmanager beobachten die Debatten aufmerksam.

DÜSSELDORF. Dass der Bundestag am Freitag die Reformen ablehnte, schreckt die Investmentbanker nicht. „Wenn im Vermittlungsausschuss bald Details sichtbar werden, dann gibt es hoffentlich konkrete Ansätze von Planungssicherheit für Verbraucher und Unternehmen“, erwartet Peter Worel von der Bayerischen Landesbank. Entscheidend ist weniger der schnelle politische Erfolg, sondern mehr die Einsicht, dass der Prozess unumkehrbar ist. „Die Debatten haben positiven Einfluss auf die Aktienkurse, weil die Mehrheit darauf setzt, dass die Steuerreform trotz aller Widerstände zu Stande kommt“, sagt Ulrich Beckmann, Leiter des Deutsche-Bank-Research in Frankfurt, und ergänzt: „Wenn die Reformdebatte nicht kippt, haben wir weiteres Kurspotenzial.“

Der Deutsche Aktienindex (Dax) birgt nach Ansicht Worels von allen großen Aktienmärkten die größte Phantasie im Hinblick auf strukturpolitische Reformen. „Bislang verbessern die Unternehmen ihre Erträge mit Hilfe von Kostensenkungen. Mit verlässlichen Rahmenbedingungen und einer stärkeren Nachfrage bei den Verbrauchern werden die Firmen mehr investieren als bislang.“

Den Dax als „Outperformer“ gegenüber dem Euro Stoxx 50 sieht Tammo Greetfeld von der Hypo-Vereinsbank. „Der Reformprozess ist sehr, sehr positiv für die Aktienmärkte.“ Wie die meisten seiner Kollegen sieht auch Greetfeld die Rede zur Agenda 2010 von Bundeskanzler Gerhard Schröder am 14. März als Ausgangspunkt für die Trendwende. Belastete die Politik einst die Börse, so wirkt sie nun als Katalysator für höhere Kurse.

Seite 1:

Reformdebatten beflügeln den Dax

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%