Aktien
Porsche verlieren - Keine Absatzprognose für 04 05 gegeben

Die Vorzugsaktien von Porsche haben am Donnerstag, dem Tag der Vorstellung neuer Modelle am Wörthersee, nachgegeben. Der Markt habe enttäuscht über das Ausbleiben einer Absatzprognose für das Geschäftsjahr 2004/05 reagiert, sagten Händler an der Frankfurter Börse.

dpa-afx FRANKFURT. Die Vorzugsaktien von Porsche haben am Donnerstag, dem Tag der Vorstellung neuer Modelle am Wörthersee, nachgegeben. Der Markt habe enttäuscht über das Ausbleiben einer Absatzprognose für das Geschäftsjahr 2004/05 reagiert, sagten Händler an der Frankfurter Börse. Porsche-Papiere verloren in einem schwachen Gesamtmarkt bis 11.15 Uhr 0,78 Prozent auf 521,22 Euro.

Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking hatte am Mittwochabend bei der Veranstaltung eine konkrete Aussage darüber vermieden, ob der Konzern die Zuwachsraten des Vorjahres bei Umsatz (13,9 Prozent) und Absatz (15 Prozent) erneut erreichen kann. Diese Zurückhaltung sieht auch Analyst Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) als Grund für den jüngsten Kursverlust an.

"Den Anlegern fehlt einfach der Kick, warum sie heute gerade eine Porsche-Aktie kaufen sollten", sagte der LRP-Analyst. Punzet hält es auch für unrealistisch zu erwarten, dass Porsche das Absatzplus vom Vorjahr nochmals erreichen kann. Der Cayenne-Absatz sei 2003/04 um 93 Prozent gestiegen und habe somit mehr als 50 Prozent zum Porsche-Gesamtabsatz beigetragen. Insofern sei es nicht überraschend, dass sich Wiedeking in dieser Hinsicht bedeckt gehalten habe, zumal auch die Kapazitätsgrenze bei der Cayenne-Produktion erreicht sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%