Postbank gut behauptet - Nach guten Zahlen leicht im Plus

Aktien
Postbank gut behauptet - Nach guten Zahlen leicht im Plus

Postbank-Aktien haben am Dienstag nach besser als erwartet ausgefallenen Zahlen leicht an Wert gewonnen. Die Papiere des Bonner Geldinstituts kletterten zur Eröffnung deutlich nach oben, gaben dann aber einen Teil ihrer Gewinne im frühen Handelsverlauf wieder ab.

dpa-afx FRANKFURT. Postbank-Aktien haben am Dienstag nach besser als erwartet ausgefallenen Zahlen leicht an Wert gewonnen. Die Papiere des Bonner Geldinstituts kletterten zur Eröffnung deutlich nach oben, gaben dann aber einen Teil ihrer Gewinne im frühen Handelsverlauf wieder ab. Gegen 10.15 Uhr notierten die Papiere bei plus 0,17 Prozent auf 35,92 Euro, während der MDax um 0,19 Prozent auf 5 782,46 Zähler zulegte.

Die Ergebnisse sind nach Ansicht eines Händlers im Schnitt etwas besser ausgefallen als vom Markt erwartet. Beim Überschuss und Vorsteuergewinn habe das Geldinstitut die Erwartungen des Marktes leicht übertroffen, auch die Eigenkapitalrendite von 13,7 Prozent sehe gut aus, sagte er. Lediglich das Handelsergebnis von 198 Mill. Euro habe unter der Markterwartung von 235 Mill. Euro gelegen. Jedoch habe die Postbank bisher keinen Ausblick gegeben.

Analysten von UBS erhöhten nach Vorlage der Zahlen das Kursziel für die Aktien von 30,50 auf 32,00 Euro. Die Zahlen für das vierte Quartal hätten über den Erwartungen der UBS und des Marktes gelegen, hieß es in einer Studie. Der Überschuss sei jedoch wegen realisierter Gewinne, Erträgen aus dem nicht operativen Geschäft sowie Steuereinflüssen so unerwartet hoch ausgefallen. Die Empfehlung "Reduce" wurde bestätigt.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bestätigte die Aktien der Postbank mit "Outperformer". Mit einem Quartalsgewinn von 129 Mill. Euro habe die Postbank die LRP-Erwartungen von 105 Mill. Euro deutlich übertroffen, hieß es in einem Kommentar vom Dienstag. Das Kursziel blieb bei 38,00 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%