Aktien
Postbank sehr fest - Spekulation um Verkauf neu entfacht

Postbank-Aktien haben ihr Kursplus am Donnerstag wegen neuerlicher Spekulationen über einen womöglich bevorstehenden Verkauf ausgebaut.

dpa-afx FRANKFURT. Postbank-Aktien haben ihr Kursplus am Donnerstag wegen neuerlicher Spekulationen über einen womöglich bevorstehenden Verkauf ausgebaut. Zuvor hatte ein positiver Analystenkommentar bereits für eine freundliche Eröffnung gesorgt und die Aktien auf ein neues Rekordhoch getrieben - der bisher höchste Kurs lautet 45,89 Euro. Gegen 13.00 Uhr verteuerten sich die Aktien der Post-Tochter um 2,68 Prozent auf 45,66 Euro. Der MDax gewann 0,92 Prozent auf 6 816,64 Punkte.

Händler begründeten den neuerlichen Kursschub mit Meldungen, wonach die Deutsche Post Verhandlungen mit der britischen Exel über ein eventuelles Kaufangebot führt. "Dies belebt wieder die Spekulationen um einen Verkauf der Postbank", sagte ein Händler. Für einen Kauf des britischen Logistikers müsste die Post wohl frisches Kapital etwa durch Beteiligungsverkäufe aufnehmen. Traditionell werde hier unter anderem auf die Deutsche Bank als möglicher Kaufinteressent gesetzt.

JP Morgan hob zudem ihr Kursziel für Postbank-Titel am Morgen von 32 auf 40 Euro. Die Analysten gehen von einem fortgesetzten organischen Wachstum im Filialgeschäft aus und rechnen bis 2006 mit der Eigenkapitalrendite (ROE) des Instituts von 15 Prozent vor Steuern. Eine Übernahme der BHW-Holding würde sich positiv auf den Gewinn auswirken - in diesem Fall werde das Kursziel auf 45 Euro erhöht. Die Anlageempfehlung bleibt "Neutral".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%