Aktien
Postbank-Zahlen leicht unter Erwartung; Aktie vorbörslich fest

Die Aktie der Deutschen Postbank AG hat sich am Mittwoch im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz leicht über dem Marktdurchschnitt entwickelt. Die Zahlen wurden von Händlern hingegen in ersten Reaktionen als tendenziell leicht unter den Erwartungen gekennzeichnet.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie der Deutschen Postbank AG hat sich am Mittwoch im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz leicht über dem Marktdurchschnitt entwickelt. Die Zahlen wurden von Händlern hingegen in ersten Reaktionen als tendenziell leicht unter den Erwartungen gekennzeichnet.

Der Titel wurde kurz nach der Vorlage der Bilanzdaten von den Düsseldorfer Brokern in einer Spanne zwischen 43,37 und 43,47 Euro gestellt und hatte am Dienstag bei 43,28 Euro geschlossen. Damit hatte der Titel den höchsten Schlusskurs seit dem Börsengang Mitte 2004 erreicht.

Laut Aussage eines Händlers war der Überschuss und das Ergebnis im ersten Halbjahr leicht unter den Erwartungen ausgefallen. Andere Händler nannten das Zahlenwerk "voll im Rahmen der Prognosen" und lobten das besser als erwartet ausgefallene Handelsergebnis. Auch charttechnisch sehe der Kurs inzwischen "vielversprechend" aus, was sich im Handel aber noch bestätigen müsse. Ein anderer Händler rechnete zwar nicht mit einem neuerlichen Kursschub nach den jüngsten Zahlen, aber mit einer "zumindest kursstützenden Wirkung".

Die Deutsche Post-Tochter Deutsche Postbank hatte im ersten Halbjahr 2005 bei stark anziehenden Erträgen deutlich mehr verdient als vor einem Jahr. Insgesamt blieb das Unternehmen aber leicht unter den Erwartungen der Analysten zurück. Der Gewinn stieg von 187 Mill. Euro im Vorjahr auf 219 Mill. Euro. Von dpa-AFX befragten Experten hatten mit einem Anstieg auf 222 Mill. Euro gerechnet. Der Gewinn vor Steuern kletterte von 289 Mill. auf 338 Mill. Euro (Prognose: 344). Die Gesamterträge lagen in den ersten sechs Monaten bei 1,393 (1,259) Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%