Preisspanne angehoben
China Construction Bank reagiert auf Anlegerinteresse

HB NEW YORK. Die China Construction Bank (CCB) hat die Preisspanne für ihr mit Spannung erwartetes Börsendebüt nach Angaben aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen wegen des großen Interesses angehoben.

Sie liege nun zwischen 1,90 und 2,40 Hongkong-Dollar, hieß es in den Kreisen am Montag. Zuvor hatte die in Peking ansässige Bank eine Spanne von 1,80 bis 2,25 Hongkong-Dollar festgesetzt. Die CCB will dabei bis zu 7,7 Mrd. Dollar erlösen. Dies wäre der weltweit größte Börsengang in diesem Jahr und der größte in der Geschichte Chinas. Die CCB ist das drittgrößte Finanzinstitut des Landes. Sie war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Erwartet wird, dass der Zuteilungspreis für die CCB-Aktien am 19. Oktober festgesetzt und die Papiere am 27. Oktober erstmals an der Börse in Hongkong gehandelt werden. Die CCB bietet knapp 26,5 Mrd. Aktien an. Es ist der erste Börsengang einer der vier führenden staatseigenen Banken Chinas. Experten rechnen mit einer hohen Nachfrage. Vom Erlös des Börsengangs muss das Unternehmen auf Grund vorheriger Verpflichtungen insgesamt zwei Mrd. Dollar an die strategischen Investoren Bank of America und Temasek Holdings abführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%