Preisspanne von 5,50 bis 6,50 Euro
Immobilienfirma Frimag geht am 21. Juni an die Börse

Die Aktien des Frankfurter Immobilienhändler Frimag werden in einer Preisspanne von 5,50 bis 6,50 Euro angeboten. Die Zeichnungsfrist für die aus einer Kapitalerhöhung stammenden Papiere läuft vom 6. bis zum 17. Juni.

HB FRANKFURT. Die Daten teilte das auf den Handel von Wohnimmobilien in Frankfurt spezialisierte Unternehmen am Donnerstag mit. Angeboten werden bis zu eine Million Papiere. Die Aktien sollen am 21. Juni zum ersten Mal im Freiverkehr der Frankfurter Börse gehandelt werden. Betreut wird die Emission von der Axxon Wertpapierhandelsbank.

Die Aktien würden mit einem Preisabschlag von rund 20 Prozent auf den in der Emissionsstudie ermittelten fairen Wert angeboten, erläuterte Frimag. „Zudem soll sich die Frimag durch hohe Dividendenrenditen auszeichnen“, hieß es. Für das laufende Jahr will der Vorstand eine Dividende von 15 Cent je Aktie, für 2006 dann 40 Cent je Aktie ausschütten.

Frimag ist ein Immobilien-Handelshaus, das Wohnimmobilien in Frankfurt kauft und in der Regel in Eigentumswohnungen umwandelt. Mit dem Emissionserlös will das Unternehmen das Einkaufsvolumen steigern.

Im vergangenen Jahr erzielte die Firma einen Umsatz von 4,56 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 760 000 Euro, was eine Ebit-Marge von 16,6 Prozent ergibt. Für 2005 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von sieben Millionen Euro und ein - wegen der Kosten des Börsengangs - auf 650 000 Euro sinkendes Ebit. Danach sollen das Ebit aber überproportional wachsen und die Ebit-Marge ab 2006 über 20 Prozent liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%