Aktien
Premiere drehen ins Minus

Die Aktien des Bezahlsenders Premiere sind am Dienstag nach Vorlage von Zahlen nach anfänglichen Kursgewinnen ins Minus gedreht. Gegen 10.55 Uhr fielen die Papiere um 0,62 Prozent auf 23,90 Euro. Dagegen gewann der MDax 0,38 Prozent auf 6 979,03 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Bezahlsenders Premiere sind am Dienstag nach Vorlage von Zahlen nach anfänglichen Kursgewinnen ins Minus gedreht. Gegen 10.55 Uhr fielen die Papiere um 0,62 Prozent auf 23,90 Euro. Dagegen gewann der MDax 0,38 Prozent auf 6 979,03 Punkte. Das Tageshoch der Premiere-Aktie lag bei 24,73 Euro - ein zwischenzeitliches Plus von knapp drei Prozent.

Auf der operativen Ebene übertraf Premiere laut Landesbank-Rheinland Pfalz (LRP) im dritten Quartal zwar die Markterwartungen, allerdings habe dies zum großen Teil an Einmalerträgen gelegen. Zudem habe sich der Umsatz je Kunde (Arpu) nur marginal erhöht. Dennoch sprach LRP-Analyst Christian Schindler von "guten Quartalszahlen". Bemerkenswert sei die gesunkene Kündigungsquote, die von 16 Prozent im Vorjahr auf 11,9 Prozent fiel. Der Experte bestätigte den MDax-Wert auf "Outperformer" mit einem Kursziel von 29 Euro.

Die WestLB bekräftigte ihre "Buy"-Einstufung mit einem Kursziel von 30 Euro. Der Umsatz sei wie erwartet ausgefallen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) habe sich positiv entwickelt. Zugleich verwiesen die Analysten auf die leicht angehobene Jahres-Prognose.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%