Premiere im Prime Standard
ZhongDe vor Börsendebüt in Deutschland

Mit ZhongDe Waste Technology lässt sich das erste chinesische Unternehmen im Prime Standard listen. Der chinesische Müllverbrennungsanlagen-Hersteller will bei seinem Börsendebüt in Deutschland bis zu 109 Millionen Euro einsammeln.

HB FRANKFURT. Insgesamt würden knapp 4,2 Millionen Aktien in einer Preisspanne von 23 bis 26 Euro das Stück angeboten, teilte ZhongDe am Donnerstag mit. Die Papiere, von denen der Großteil aus einer Kapitalerhöhung stammt, können ab Freitag bis Mittwoch gezeichnet werden. Das von Sal. Oppenheim organisierte Börsendebüt soll zwei Tage später stattfinden.

ZhongDe – der Name steht für China und Deutschland – ist das erste chinesische Unternehmen, das sich in Deutschland im streng regulierten Segment Prime Standard listen lässt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%