Prinzip Hoffnun herrscht beim TecDax
Dax-Sentiment: Mehrheit der Anleger bleiben "Bullen"

Trotz der phasenweise stärkeren Verluste hat ein großer Teil der "Bullen" noch nicht aufgegeben, wie Cognitrend mit Blick auf die neue Umfrage zum Sentiment im Dax im Auftrag der Deutsche Börse AG konstatiert.

HB FRANKFURT. Verglichen mit der Umfrage eine Woche zuvor ging der Anteil der "Bullen" Mitte dieser Woche um 6 Prozentpunkte auf 57% zurück, der Anteil der "Bären" wuchs um 8 Punkte auf 21%. Neutral eingestellt waren noch 22% der Anleger und damit 2 Prozentpunkte weniger als eine Woche zuvor.

Zwar hätten einige Anleger die Erholung nach ifo und US-Verbrauchervertrauen zu Verkäufen genutzt und sich ins Lager der Pessimisten geschlagen, die Mehrheit der Anleger sei aber "bullish" geblieben. Sie könnten die Erholung mit Gewinnmitnahmen beenden oder mit Stop-Loss-Verkäufen einen Dax-Rückgang beschleunigen, so cognitrend-Chefanalyst Joachim Goldberg.

An das Prinzip Hoffnung klammern sich laut der Sentimentanalysten von Cognitrend die Anleger für den TecDax. Im Unterschied zum Dax habe es nicht einmal im Ansatz eine Verschiebung weg von dem sehr hohen Optimismus gegeben, und das, obwohl der TecDax im Wochenvergleich weitere 5% verloren habe, so cognitrend-Mitarbeiterin Katrin Nink. Nach der neuen Umfrage stieg der Anteil der "Bullen" im TecDax verglichen mit der Umfrage zur Mitte der vergangenen Woche um einen weiteren Prozentpunkt auf nun 58%. Der Anteil der "Bären" sank entprechend auf 19%, neutral eingestellt sind damit unverändert 23% der befragten TecDax-Anleger.

Unter 500 Punkten seien Stop-Loss-Verkäufe zu erwarten, bei 520 bis 525 Punkten dürften Anleger Chancen für einen "schmerzfreien" Ausstieg sehen, so die Analystin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%