Prognose der Rating-Agentur
Fitch: 2004 wird Banken-Fusionsjahr

Nach Meinung der Rating-Agentur Fitch dürfte das Jahr 2004 in Europa zu einem Jahr der Banken-Fusionen werden. Zu dieser Erkenntnis kommen Fitch-Analysten in einer am Montag veröffentlichten Studie.

HB FRANKFURT. „Mit den so gut wie abgeschlossenen Restrukturierungen, einer komfortablen Kapitalausstattung und der Aussicht eines positiven Konjunkturumfelds glaubt Fitch, dass es Potenzial für eine weitere Konsolidierung gibt, besonders im deutschen und im italienischen Bankensektor“, schreiben die Analysten der Rating-Agentur in der Studie. In den anderen europäischen Ländern werde es primär zu Übernahmen von Nischenanbietern durch die etablierten Großbanken kommen.

Internationale Kreditinstitute hatten zuletzt wiederholt ihr Interesse an Übernahmen in Deutschland bekundet. Unter anderem hatte der Chef der Schweizer Großbank Credit Suisse, Oswald Grübel, gesagt, sein Haus plane den Einstieg im großen Stil, also auch in das Massengeschäft in Deutschland.

Druck auf Ratings wird geringer

Unterdessen hat der Druck auf die Ratings der Banken in den vergangenen Monaten bereits merklich nachgelassen. Bis Ende November habe es in diesem Jahr doppelt so viel positive Rating-Veränderungen wie negative gegeben, heißt es in der Fitch-Studie mit Blick auf die 20 größten europäischen Banken weiter. Signifikante Verbesserungen bei den Bonitätsbewertungen würden in den nächsten Monaten aber eher die Ausnahme als die Regel sein. „Es ist eher wahrscheinlich, dass die meisten Ratings 2004 unverändert bleiben, zumal 18 der 20 größten europäischen Banken einen stabilen Ausblick haben.“

Die besten Banken in Europa seien - gemessen an ihrer Profitabilität - die britischen Institute mit einer durchschnittlichen Netto-Eigenkapitalverzinsung von 17 % im ersten Halbjahr 2003, teilte Fitch weiter mit. Am negativen Ende der Skala liegen die drei deutschen Großbanken Deutsche Bank, HVB (Hypo-Vereinsbank) und Commerzbank. Diese müssten noch immer stark kämpfen, um ihre Ertragslage zu verbessern, obwohl es in den ersten neun Monaten des Jahres Verbesserungen gegeben habe. Sollten die Konjunkturerwartungen für das nächste Jahr allerdings Realität werden, dürfte sich die Ertragslage bei Europas Banken weiter verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%