Aktien
Prosieben schwach am MDax-Ende - 'Quotenflops' enttäuschen

Nach einem negativ aufgenommenen Presseartikel sind Aktien der Prosiebensat.1 Media am Donnerstag unter Druck geraten. Das Papier von Deutschlands größter TV-Gruppe verbilligte sich bis gegen 11.20 Uhr um 1,52 Prozent auf 14,92 Euro. Der MDax mittelgroßer Werte stieg gleichzeitig um 0,24 Prozent auf 5 034,90 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Nach einem negativ aufgenommenen Presseartikel sind Aktien der Prosiebensat.1 Media am Donnerstag unter Druck geraten. Das Papier von Deutschlands größter TV-Gruppe verbilligte sich bis gegen 11.20 Uhr um 1,52 Prozent auf 14,92 Euro. Der MDax mittelgroßer Werte stieg gleichzeitig um 0,24 Prozent auf 5 034,90 Punkte.

Laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD) werfen "Quotenflops" den Medienkonzern zurück. Einem Händler zufolge würden zudem keine Marktanteile gegenüber RTL gewonnen und entsprechend sinke die Attraktivität für Werbekunden.

"Den Formaten von Prosieben fehlt derzeit etwas und die Sender brauchen etwas Neues", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Dieser Eindruck werde durch den Bericht in der "FTD" untermauert. Bereits am Vortag sei aufgefallen, dass die Aktien nicht von einem positiven Kommentar von Moody's profitiert hätten. Die Ratingagentur hatte die Einstufung für die langfristigen Verbindlichkeiten des Medienkonzerns von "Ba2" auf "Ba1" erhöht, der Ausblick bleibt "stabil".

Die jüngste Ergebnisverbesserung beruhe vor allem auf anderen Faktoren, aktuell finde Prosiebensat.1 aber einfach nicht die richtigen Formate um eine rosige Zukunft in Aussicht zu stellen, sagte Analyst Jan Herbst von Sal. Oppenheim. Das schnelle Absetzen der Sendung "Hire and Fire" habe überrascht, zeige aber das viele neue und alte Formate nicht so gut liefen wie geplant. Die Ergebnisauswirkungen für dieses Jahr sollten Herbst zufolge begrenzt bleiben, allerdings könnte die Verschlechterung negativ auf die Buchungen von Werbeplätzen im kommenden Jahr wirken. Herbst bewertet die Aktien "Neutral" beim Kursziel 14 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%