Aktien
Prosiebensat.1 legen wegen Übernahmegerüchten zu

Angetrieben von Übernahmegerüchten haben die Aktien von Prosiebensat.1 Media AG am Dienstag deutlich zugelegt. Die Titel stiegen bis 10.25 Uhr um 1,73 Prozent auf 14,10 Euro; im Handelsverlauf hatten die Titel um rund vier Prozent zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Angetrieben von Übernahmegerüchten haben die Aktien von Prosiebensat.1 Media AG am Dienstag deutlich zugelegt. Die Titel stiegen bis 10.25 Uhr um 1,73 Prozent auf 14,10 Euro; im Handelsverlauf hatten die Titel um rund vier Prozent zugelegt. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,74 Prozent auf 5 647,76 Punkte nach oben.

Händler und Analysten verwiesen übereinstimmend auf die in der Presse kursierenden Übernahmespekulationen. Der Springer-Verlag steht nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" vor der Übernahme des Münchener Konzerns. Das "Handelsblatt" berichtete unter Berufung auf Springer-Kreise, dass der Verlag bei einer möglichen Übernahme seinen Großaktionär Hellmann & Friedmann beteiligen will, um ein Abfindungsangebot zu umgehen. Weder Springer noch Prossiebensat.1 wollten die Berichte kommentieren.

Die Reaktion am Aktienmarkt war dennoch sehr positiv. So stufte die WestLB das Papier von Prosiebensat.1 von "Neutral" auf "Outperform" hoch bei einem Kursziel von 15 Euro.

Etwas zurückhaltender äußerte sich Analyst Heino Ruland von der Steubing AG. "Eine Übernahme ist teilweise schon im Kurs berücksichtigt", sagte er. Zu dem jetzigen Zeitpunkt sei ein Verkauf wegen der zweijährigen Haltefrist, die August 2005 ausläuft, jedoch unwahrscheinlich. "Denn wenn die Investoren vor diesem Zeitpunkt veräußern sollten, müssten sie achtzig Prozent an den Insolvenzverwalter abgeben", erklärte der Analyst. Bis zum Ablauf dieser Frist dürfte daher nach seiner Einschätzung nichts passieren. "Nach August sieht die Sache allerdings wieder anders aus", sagte Ruland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%