Aktien
Prudential Equity senkt Kursziel und Prognose bei Intel

Prudential Equity hat die Prognosen für den weltgrößten Chip-Herstellers Intel gesenkt. Auch das Kursziel reduzierten die Analysten in einer Studie vom Montag von 19 auf 18 Dollar. Als Grund führten sie den Stopp der Pläne für die Entwicklung eines schnelleren Pentium 4-Prozessors an.

dpa-afx NEW YORK. Prudential Equity hat die Prognosen für den weltgrößten Chip-Herstellers Intel gesenkt. Auch das Kursziel reduzierten die Analysten in einer Studie vom Montag von 19 auf 18 Dollar. Als Grund führten sie den Stopp der Pläne für die Entwicklung eines schnelleren Pentium 4-Prozessors an. Den Titel bestätigten sie mit "Neutral".

In Folge dieser Nachricht senkten die Experten auch ihre Prognosen beim Gewinn je Aktie (EPS) für Intel. So reduzierten sie ihre Schätzungen für 2005 um 0,06 auf 1,04 Dollar. Zugleich verwiesen die Analysten auf das ihrer Ansicht nach schwierige Preisumfeld. Dies dürfte eine Erholung der Brutto-Gewinnspanne von Intel erschweren.

Am vergangenen Donnerstag hatte Intel seine Pläne für die Entwicklung eines schnelleren Pentium 4-Prozessors auf Eis gelegt. Der Chip, der im ersten Quartal nächsten Jahres erscheinen sollte, hätte eine Taktgeschwindigkeit von vier Gigahertz (GHz) pro Sekunde gehabt. Stattdessen soll nun die Entwicklung eines 3,8 GHz-Chips vorangetrieben werden. Die Entscheidung bedeutet laut Branchenbeobachtern ein Strategiewechsel.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" rechnet Prudential Equity auf Sicht von zwölf bis achtzehn Monaten mit einem durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktien. Als Renditemaßstab ziehen die Analysten die anderen von ihnen bewerteten Titel heran.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%