Aktien
Prudential zieht positive Bilanz der US-Quartalsberichterstattung

Prudential Financial hat ein positives vorläufiges Fazit der "Earnings Season" in den USA gezogen.

dpa-afx NEW YORK. Prudential Financial hat ein positives vorläufiges Fazit der "Earnings Season" in den USA gezogen. Nachdem knapp 95 Prozent der im S & P-500-Index enthaltenen Unternehmen ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt haben, belaufe sich das durchschnittliche Gewinnwachstum auf 14,4 Prozent, heißt es in einer am Montag vorgelegten Studie. Der Umsatz sei im Schnitt um 12,3 Prozent gestiegen.

Die Durchschnittserwartungen seien um mehr als vier Prozent übertroffen worden. Von den Unternehmen, deren Geschäftsergebnisse noch ausstehen, erwartet Chefstratege Edward Keon ein Gewinnwachstum von 5,0 Prozent. Das werde den Gesamtdurchschnitt auf 13-14 Prozent drücken. Für das laufende Quartal hat Keon 13 bis 16 Prozent angesetzt.

"Wir sind weiterhin optimistisch und erwarten bei den Unternehmensgewinnen einen starken Jahresabschluss, der die Kurse weiter nach oben bringt", schrieb Keon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%