Aktien
Q-Cells will bei Börsengang bis zu 280 Millionen Euro erlösen

Der Solarzellenhersteller Q-Cells will bei seinem Börsengang bis zu 280 Mill. Euro erlösen. Die Preisspanne für die bis zu 8,243 Mill.

dpa-afx THALHEIM. Der Solarzellenhersteller Q-Cells will bei seinem Börsengang bis zu 280 Mill. Euro erlösen. Die Preisspanne für die bis zu 8,243 Mill. Aktien liege zwischen 29 und 34 Euro, geht aus einer in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Mittwochausgabe) veröffentlichten Finanzanzeige hervor. Die Zeichnungsfrist laufe vom 21. September bis 4. Oktober. Der Platzierungspreis soll am 5. Oktober veröffentlicht werden.

6,656 Mill. Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung. 511 503 Papiere verkaufen die Alteigentümer. Zudem bieten sie über eine den Konsortialbanken eingeräumten Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) bis zu 1,075 Mill. weitere Aktien an. Konsortialführer der Platzierung sind die Citigroup und die zum Allianz-Konzern gehörende Dresdner Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%