Renditevergleich
Die Niederlage des Warren Buffett

Der Großmeister der Geldanleger muss eine Niederlage hinnehmen. Erstmals seit Bestehen wuchs der Wert der Berkshire Hathaway-Gesellschaft von Warren Buffett nicht so schnell wie der amerikanische Aktienmarkt.
  • 0

Erstmals seit 44 Jahren hat es Warren Buffett mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway wohl nicht geschafft, auf Fünf-Jahres-Sicht den US-Leitindex S&P 500 zu schlagen.

Der Milliardär peilt mit seiner 1965 übernommenen Gesellschaft an, den mittlerweile auf 292 Milliarden Dollar gestiegenen Unternehmenswert von Berkshire in diesem Zeitfenster jeweils stärker zu steigern als das US-Aktienbarometer.

Seit Ende 2008 hat der S&P 500 Index einen Ertrag von 128 Prozent erbracht, sofern man Dividenden einrechnet. Der Buchwert der Class A-Aktien von Berkshire, den Buffett als Vergleichsmaßstab ansetzt, ist im gleichen Zeitraum bis zum 30. September 2013 um 80 Prozent auf 126.766 Dollar gestiegen.

Analystenschätzungen deuten darauf hin, dass Buffett den Abstand in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres nicht verringert hat. Die Agentur Barclays prognostiziert einen Anstieg des Buchwerts der Class A-Aktie auf 131.005 Dollar je Aktie. Das entspricht einer Wertsteigerung von 86 Prozent in fünf Jahren. Keefe, Bruyette & Woods schätzt das Plus auf 83 Prozent.

Langfristig bleibt der Erfolg von Buffett sehr beachtlich. Langjährigen Anlegern hat er ein Vermögen beschert. Als Buffett die Gesellschaft übernahm, lag der Buchwert lediglich bei 19 Dollar. Auf Jahressicht hochgerechnet hat er bis Ende 2012 eine kumulierte jährliche Wertsteigerung von rund 20 Prozent erreicht. Zum Vergleich: Der S&P 500 Index schaffte im gleichen Zeitraum nur 9,4 Prozent.

Tom Russo, Partner bei Gardner Russo & Gardner, der in Berkshire-Aktien investiert, bezeichnete den Vergleichsmaßstab als Ausdruck der Aufrichtigkeit des US-Investors: Er hat ihn nicht gewählt, weil es eine einfache Benchmark wäre.”

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Renditevergleich: Die Niederlage des Warren Buffett"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%