Risiko Wechselkursentwicklung
Analysten beurteilen Celanese-Aktie unterschiedlich

Während JP-Morgan-Analysten die Titel des Kronberger Chemiekonzerns als "Outperformer" einstufen, hällt Merck Finck das Kurspotenzial für begrenzt und stuft die Akten herunter.

Reuters FRANKFURT. Die Analysten des Bankhauses JP Morgan haben den ihrer Einschätzung nach fairen Wert der Aktie des Chemieunternehmens Celanese auf 30 € von zuvor 25 € angehoben. Als Grund des Schritts hat das Bankhaus die besser als erwarteten Quartalszahlen des Konzerns im Ticona-Bereich und bessere Aussichten bei der Nettoverschuldung angegeben.

Zudem werde die Schätzung für den Gewinn je Aktie für das Unternehmen in diesem Jahr um 20 % auf 2,31 € und für 2004 um 5 % auf 3,27 € erhöht, teilte das Bankhaus am Mittwoch mit. Die Einstufung der Aktie laute auf „Overweight“. Grund des Schritts seien besser als erwartete Quartalszahlen des Konzerns im Ticona-Bereich und bessere Aussichten bei der Nettoverschuldung.

Unterdessen haben die Analysten der Münchener Privatbank Merck Finck haben die Aktien des Kronberger Chemiekonzerns von „Buy“ auf „Hold“ zurückgestuft.

Zwar beurteile man die Aktie des Unternehmens nach wie vor positiv, das Aufwärtspotenzial des Papiers sei angesichts des derzeitigen Kurses aber begrenzt, begründete Merck Finck am Mittwoch in einer Mitteilung die Herabstufung. Darüber hinaus bestünden weiter Risiken aufgrund der Wechselkursentwicklung sowie der künftigen Rohstoffpreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%