Aktien
RWE etwas schwächer - Düsseldorf erwägt Anteilsverkauf

Die RWE-Aktie ist am Mittwochmorgen nach Aussagen der Stadt Düsseldorf zeitweise unter Druck geraten, sie wolle sich von ihrer Beteiligung an dem Essener Versorger trennen. Oberbürgermeister Joachim Erwin will sich vom Stadtrat ermächtigen lassen, das Paket von 15,7 Mill.

dpa-afx FRANKFURT. Die RWE-Aktie ist am Mittwochmorgen nach Aussagen der Stadt Düsseldorf zeitweise unter Druck geraten, sie wolle sich von ihrer Beteiligung an dem Essener Versorger trennen. Oberbürgermeister Joachim Erwin will sich vom Stadtrat ermächtigen lassen, das Paket von 15,7 Mill. RWE-Aktien in Teilen oder ganz zu verkaufen. Am 1. September werde er eine entsprechende Vorlage im Stadtrat einbringen, kündigte er im Gespräch mit dem "Handelsblatt" an (Mittwochausgabe).

Bis 10.30 Uhr erholte sich die RWE-Aktie wieder leicht und gab moderate 0,68 Prozent auf 54,44 Euro ab. Der Leitindex Dax büßte zugleich um 0,51 Prozent auf 4 858,75 Punkte ein. Zeitweise hatten RWE am Dax-Ende bis auf 53,70 Euro nachgebeben.

Die Überlegungen der Stadt Düsseldorf, sich von ihrem dreiprozentigen Anteil an RWE zu trennen, könnten Signalwirkungen auf andere kleinere Anteilseigner haben, hieß es bei der WestLB. Die Bank sieht die RWE-Aktie daher unter Druck kommen und stufte sie auf "Neutral" ab. Das Kursziel bis Ende des Jahres wurde mit 58 Euro bestätigt. "Wir empfehlen, in Eon zu wechseln", hieß es.

Ein Analyst eines großen US-Investmenthauses sah dies ähnlich: Das Vorhaben Düsseldorfs könnte der Auftakt für weitere Verkäufe sein, mutmaßte er und schätzte, dass insgesamt rund 30 Prozent der RWE-Aktien in den Händen von Kommunen ist. Einige von ihnen hätten bereits früher schon einmal gesagt, dass sie einen Anteilsverkauf in Betracht zögen, falls der Aktienkurs 50 Euro überschreite. Auch die Allianz sei mit 4,33 Prozent an RWE beteiligt. "Der Versicherer bestätigte kürzlich, er wolle sich von seinen nicht-strategischen Beteiligungen trennen", erinnerte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%