Aktien
Sal. Oppenheim bestätigt Deutsche Börse mit 'Neutral' - Machtkampf

Sal. Oppenheim hat die Aktie der Deutschen Börse nach dem sich zuspitzenden Machtkampf zwischen dem Großaktionär TCI und dem Management der Börse mit "Neutral" bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktie der Deutschen Börse nach dem sich zuspitzenden Machtkampf zwischen dem Großaktionär TCI und dem Management der Börse mit "Neutral" bestätigt.

Analyst Martin Praum von Sal. Oppenheim sieht den Kurs der Aktie laut einer Studie am Freitag in den kommenden Wochen vor allem durch die Aktienrückkäufe des Unternehmens getrieben. Allerdings könnten dabei Spekulationen um einen Managementwechsel ebenfalls einen Einfluss haben. Da die Deutsche Börse den Aktionärswünschen inzwischen entsprochen habe, sieht er keine Grundlage mehr für eine erfolgreiche Abwahl Breuers oder gar den Sturz von Börsenchef Werner Seifert. Sicher ist für ihn aber, dass diese besondere Hauptversammlung von deutlich mehr Aktionären besucht werden wird, als dies im vergangenen Jahr der Fall war.

Den hohen Kurs der Aktie sieht Praum mit Blick auf fundamentale Daten und den Unternehmensausblick nicht mehr gerechtfertigt. "Nur eine Wette auf die Zerschlagung der Börse und ein Börsengang der Tochter Eurex könnte die derzeitige Aktienkursentwicklung rechtfertigen", so Praum.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um 0 bis zehn Prozent zulegen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%