Aktien
Sal. Oppenheim senkt Schering auf 'Neutral' - PTK ZK enttäuscht

Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat seine Einstufung für die Aktie von Schering aufgrund "enttäuschender" Neuigkeiten über das Krebsmittel PTK/ZK von "Buy" auf "Neutral" gesenkt.

dpa-afx FRANKFURT. Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat seine Einstufung für die Aktie von Schering aufgrund "enttäuschender" Neuigkeiten über das Krebsmittel PTK/ZK von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Die bei der Asco-Konferenz in den USA vorgestellte Studie zu dem in der Entwicklung befindlichen Darmkrebsmedikament habe keine neuen Hoffnungen auf einen möglichen Erfolg geweckt, teilte Sal. Oppenheim am Dienstag mit.

Analyst Marcus Konstanti wies darauf hin, dass es nicht gelungen sei, die Überlegenheit von PTK/ZK im Vergleich zu herkömmlichen Therapien zu beweisen. Das Konkurrenzprodukt Avastin habe in einer Phase-III-Studie das Fortschreiten von Tumoren für durchschnittlich 10,6 Monate unterbunden, während PTK/ZK nur 7,7 Monate erreicht habe. In der besten Untergruppe von Patienten mit hoher LDH-Konzentration im Blut seien 7,7 bis 9,6 Monate erzielt worden.

Der Sal. Oppenheim-Analyst verwies darauf, dass die Schering-Aktie vor der Asco-Konferenz gestiegen sei. Anleger hätten auf positive Nachrichten zu PTK/ZK gesetzt. Folglich sei nun in den nächsten Wochen eine schwache Kursentwicklung zu erwarten.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um 0 bis zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%