Aktien
SAP etwas schwächer - Analystenkommentar belastet nur mäßig

Die Aktien der SAP AG haben sich am Montag trotz leichter Verluste etwas besser entwickelt als der Markt. Während der SAP-Kurs bis 10.00 Uhr um 0,56 Prozent auf 134,35 Euro sank, gab der Dax 0,65 Prozent auf 4 108,04 Punkte ab.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der SAP AG haben sich am Montag trotz leichter Verluste etwas besser entwickelt als der Markt. Während der SAP-Kurs bis 10.00 Uhr um 0,56 Prozent auf 134,35 Euro sank, gab der Dax 0,65 Prozent auf 4 108,04 Punkte ab. Händler verwiesen auf einen aktuellen Kommentar der Investmentbank JP Morgan. Dieser belaste nun den Kurs.

Die Marktteilnehmer verwiesen jedoch auch darauf, dass SAP von der Übernahmeschlacht zwischen Oracle und Peoplesoft profitieren dürfte, da dies ein Kundenwachstum für SAP bedeuten könne. Der Verwaltungsrat von Peoplesoft lehnte die feindliche Oracle-Übernahmeofferte von 9,2 Mrd. Dollar (7,1 Mrd Euro) am Wochenende erneut ab.

Die Analysten von JP Morgan hatten die Aktien des Softwarekonzerns von ihrer "Fokusliste" genommen. Das Management des Unternehmens habe wegen Investitionen vor einer möglicherweise gebremsten Margenentwicklung gewarnt, schrieben die Analysten in einem am Montag veröffentlichten Kommentar. Außerdem leide SAP unter dem zunehmend schwachen Dollar. Die Einstufung "Overweight" für die Aktie wurde beibehalten und das Kursziel bei 170 Euro gesetzt.

"Die Aktie von SAP ist bereits am Donnerstag unter die Räder gekommen, als der Konzern sich zur zeitlichen Lockerung der Margenziele geäußert hat", sagte ein Händler. Analyst Thomas Hofmann von der Landesbank Rheinland Pfalz nannte die aktuellen Verluste eine "ganz normale Marktschwankung". SAP gehe es "nach wie vor gut". Da JP Morgan den Titel nicht herabgestuft habe, komme der Streichung von der Fokusliste keine allzugroße Bedeutung zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%