Saudi-Arabien
Saudi Aramco wählt Banken für Börsengang aus

Die Banken JPMorgan Chase, Morgan Stanley und HSBC sollen dem saudi-arabischen Ölkonzern bei seinem Börsengang helfen. Er ist Teil der Strategie, die Wirtschaft des Königreichs breiter aufzustellen.
  • 0

BangaloreDer Ölkonzern Saudi Aramco setzt bei seinem Börsengang einem Zeitungsbericht zufolge auf die Hilfe der Banken JPMorgan Chase, Morgan Stanley und HSBC. Die Unternehmen seien als Konsortialbanken ausgewählt worden, berichtete das „Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Bei dem Börsengang des weltweit führenden Ölkonzerns könnte die Regierung in Riad den Rekordwert von 100 Milliarden Dollar einnehmen. Das Vorhaben ist Teil der Strategie, die Wirtschaft des Königreiches breiter aufzustellen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Saudi-Arabien: Saudi Aramco wählt Banken für Börsengang aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%