Schätzungen der Analysten von Goldman Sachs
Gewinn je Allianz-Aktie auf fast das Fünffache geschätzt

Deutlich höher als vor dem Verkauf des Beiersdorf-Anteils durch die Allianz haben die Analysten der Investmentbank Goldman Sachs jetzt den Gewinn je Aktie des Münchener Versicherers im laufenden Jahr eingeschätzt.

HB LONDON. Je Anteilsschein werde nun von einem Gewinn (EPS) in Höhe von 4,83 Euro nach zuvor lediglich 0,99 Euro ausgegangen, teilte Goldman Sachs am Dienstag in London mit. Hintergrund sei der Verkauf des 40-prozentigen Anteils am Kosmetikkonzern Beiersdorf. Der Versicherer hatte diesen am vergangenen Donnerstag bekannt gegeben und angekündigt, 2003 dank der Milliardeneinnahmen mit der Rückkehr in die Gewinnzone zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%