Aktien
Schering an Dax-Spitze - Markt honoriert gute Zahlen

Schering-Aktien haben sich nach unerwartet guten Zahlen am Montagvormittag an die Dax-Spitze gesetzt. Die Papiere des Berliner Pharmakonzerns legten in einem gut behaupteten Marktumfeld um 1,76 Prozent auf 50,93 Euro zu.

dpa-afx FRANKFURT. Schering-Aktien haben sich nach unerwartet guten Zahlen am Montagvormittag an die Dax-Spitze gesetzt. Die Papiere des Berliner Pharmakonzerns legten in einem gut behaupteten Marktumfeld um 1,76 Prozent auf 50,93 Euro zu. Der Leitindex Dax stieg zeitgleich um 0,48 Prozent auf 4 861,66 Zähler.

Nach starken Quartalsergebnissen hat Schering sein Margenziel für 2005 zum zweiten Mal in diesem Jahr erhöht. Wegen höheren Umsätzen der Produkte Betaferon und Yasmin sowie weiteren Kosteneinsparungen erwartet Deutschlands drittgrößter Pharmakonzern nun für das laufende Geschäftsjahr eine operative Marge von "mehr als 17 Prozent", wie Schering am Montag in Berlin mitteilte. Mitte des Jahres hatte der Konzern dieses Ziel auf 16,5 bis 17 Prozent angehoben.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bewertete die Zahlen als "ausgezeichnet". Umsatz, operativer Gewinn und Überschuss lagen über den LRP-Prognosen, wie aus einer ersten Studie hervorgeht. Analyst Alexander Groschke bestätigte sein Votum "Marketperformer" mit einem Kursziel von 57,00 Euro. Der Konzern komme beim Kostenabbau schneller voran als geplant. Auch die angehobene operative Marge stellte der Experte Groschke als positiv heraus. Allerdings sei damit das grundsätzliche Problem - nämlich eine leere Pipeline bei den Spezialtherapeutika - nicht gelöst.

Die WestLB kündigte an, ihre "Neutral"-Empfehlung zu überprüfen. Das Kursziel legte Analyst Andreas Theisen weiterhin bei 53 Euro fest. "Wir sehen, dass sich die den meisten Top-Produkte besser entwickeln, als wir und der Markt erwartet haben", sagte er. Besonders die Anti-Babypille Yasmin habe mit einem Umsatzplus von 33 Prozent überzeugt. Schering komme zudem bei der Steigerung der Profitabilit gut voran. Allerdings müsse der Konzern nach den jüngsten Rückschlägen bei der Entwicklung und Zulassung neuer Medikamente auch mit Erfolgen überzeugen.

Bei Händlern stießen die Quartalsergebnissse ebenfalls auf eine positive Resonanz. "Die Zahlen sehen exzellent aus. Sie lagen allesamt über den Erwartungen, und auch der Ausblick ist gut", sagte ein Marktteilnehmer. Auch die Anhebung der Marge stellten einige Händler als positiv heraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%